Das ifa (Institut für Auslandsbeziehungen) ist Deutschlands älteste Mittlerorganisation. Es engagiert sich weltweit für ein friedliches und bereicherndes Zusammenleben von Menschen und Kulturen. Mit dem Förderprogramm zivik – Zivile Konfliktbearbeitung werden mit Mitteln des Auswärtigen Amts weltweit Nichtregierungsorganisationen in der Krisenprävention, Konfliktbewältigung, Stabilisierung und Friedensförderung beraten und gefördert.
 
 
Für den Standort Berlin sucht die Abteilung Dialoge zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Förderprogramm zivik
 

eine/n Sachbearbeitung (m/w/d) Verwendungsnachweisprüfung in Teilzeit (75%).

 
Ihre Aufgaben:

  • Sie beraten Antragsteller und geförderte NGOs bei der Erstellung von Finanzierungsplänen und Verwendungsnachweisen.
  • Sie prüfen Finanzierungspläne zu Anträgen auf Projektförderung auf rechnerische Richtigkeit.
  • Sie prüfen die Abrechnung zuwendungsfähiger Ausgaben im Rahmen von Zwischen- und Verwendungsnachweisen geförderter NGOs sowie ggf. Rückforderungen.
  • Sie bereiten Erfahrungen aus der Beratung und Prüfung für Angebote zur Unterstützung und Qualifizierung von NGOs auf.
  • Sie entwickeln Trainingsmodule, planen Fortbildungen im In- und Ausland und führen diese durch.
  • Sie unterstützen uns bei Veranstaltungen und in der Öffentlichkeitsarbeit.
 
Wir erwarten:
  • Mind. eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung.
  • Kenntnisse des öffentlichen Zuwendungsrechts (Bundeshaushaltsordnung).
  • Kenntnisse im Wissensmanagement (insbes. Aktenführung und Umgang mit Datenbanken).
  • Sehr gute Beherrschung der MS-Office-Familie, insbes. Excel.
  • Sehr gute Englischkenntnisse; Kenntnisse einer weiteren Weltsprache sind von Vorteil.
  • Souveränes Auftreten und interkulturelle Kompetenz.
 
Wir bieten:
  • Die abwechslungsreiche Mitarbeit in einem spannenden, weltweit operierenden Programm.
  • Die Zusammenarbeit mit einem breiten Spektrum an Akteuren der zivilen Konfliktbearbeitung.
  • Eine umfassende Einarbeitung und verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten.
  • Eine Vergütung nach TVöD / Bund Entgeltgruppe 9c, wofür die persönlichen Voraussetzungen erfüllt sein müssen.

 
Das Institut für Auslandsbeziehungen e.V. ist privatrechtlich organisiert und damit ein privater Arbeitgeber. Die Stelle ist bis 31. Dezember 2020 befristet, eine Verlängerung wird angestrebt.
 
Bitte bewerben Sie sich bis 8. April 2020 ausschließlich online.
Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich als Videokonferenz am 16./17. April 2020 statt.
Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.
 
Für Fragen steht Ihnen Herr Peter Wittschorek, wittschorek(at)ifa.de, zur Verfügung.