Für die Abteilung Dialoge in Berlin suchen wir zum 01.05.2024 befristet eine Sachbearbeitung (w/m/d) für die Koordinierungssstelle für den Beirat der Bundesregierung Zivile Krisenprävention und Friedensförderung im Förderprogramm zivik in Vollzeit (100%)

 

Wer wir sind

Werte – Kultur – Frieden: Mit dem ifa weltweit sinnstiftend wirken in Stuttgart und Berlin
Das Institut für Auslandsbeziehungen e.V. (ifa) engagiert sich welt-weit für ein friedliches und bereicherndes Zusammenleben von Menschen und Kulturen. Es fördert den Kunst- und Kulturaus-tausch in Ausstellungs-, Dialog- und Konferenzprogrammen, unter-stützt Zivilgesellschaften und agiert als Kompetenzzentrum der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik. Das ifa wird vom Auswärtigen Amt, dem Land Baden-Württemberg und der Landeshauptstadt Stuttgart gefördert, ist weltweit vernetzt und setzt auf langfristige, partnerschaftliche Zusammenarbeit. An unseren Standorten in Stuttgart und Berlin sind 160 Mitarbeitende für uns tätig.

Das Förderprogramm zivik berät und fördert weltweit NGOs zu Projekten der Krisenprävention und Stabilisierung. Zusätzlich unter-stützt eine Koordinierungsstelle den Beirat der Bundesregierung Zivile Krisenprävention und Friedensförderung. In diesem beraten Expert:innen aus Zivilgesellschaft und Wissenschaft die Bundesregierung. 2024 übernimmt der Beirat zusätzliche Aufgaben zur Weiterentwicklung der Leitlinien der Bundesregierung „Krisen verhindern, Konflikte bewältigen, Frieden Fördern“.

Was Sie erwartet

–Koordinieren der Tätigkeit der Arbeitsgruppe des Beirats zur Weiterentwicklung der Leitlinien.

–Unterstützen von Planung, Organisation und Dokumentation von Stakeholder-Konsultationen des Beirats.

–Durchführen von Ausschreibungs- und Vergabeverfahren und Unterstützen von Finanzadministration und Öffentlichkeitsarbeit

Was Sie mitbringen

–Abgeschlossene Hochschulausbildung (mind. Bachelor).

–Umfassende Recherche- und Analysekenntnisse zu Fragen der Außen- und Friedenspolitik.

–Theoretische und praktische Kenntnisse des Politikfelds zivile Konfliktbearbeitung.

–Sehr gute Sprachkenntnisse und Ausdrucksvermögen in Deutsch und Englisch.

–Erfahrungen mit der Durchführung von Konsultationsprozessen.

Was wir Ihnen bieten

Bei uns erwartet Sie ein spannender und vielseitiger Job bei einer weltweit tätigen Organisation. Unsere Bezahlung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst, die Eingruppierung ist, bei Vorliegen der Voraussetzungen, in der Entgeltgruppe 9b (Tarifgebiet Ost), vorgesehen. Wir pflegen eine partnerschaftliche und offene Arbeitsatmosphäre. Moderne und familienfreundliche Arbeitsbedingungen sind für uns selbstverständlich. Beim ifa profitieren Sie von einer Jahressonderzahlung, einer Betriebsrente mit Arbeitgeberanteil (VBL Ost), einem Arbeitgeberzuschuss zum Deutschland-Job-Ticket, einer sehr guten Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz, von gesundheits-fördernden Maßnahmen und von individuellen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Ihre Bewerbung enthält Ihr Motivationsschreiben und Ihren Lebenslauf. Bitte senden Sie diese als zusammengefasste PDF-Datei (maximal 35 MB) bis zum 17.04.2024 unter folgendem Link https://ifa-portal.rexx-recruitment.com/Sachbearbeitung-wmd-fuer-die-Koordinierungsstelle-fuer-de-de-j891.html 
. Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Sie bei Peter Wittschorek, erreichbar per Mail unter wittschorek@ifa.de.

Das ifa setzt sich für Vielfalt ein. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen unabhängig von Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Das Institut für Auslandsbeziehungen e.V. (ifa) ist als eingetragener Verein ein privater Arbeitgeber. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss der Auswahlgespräche, jedoch spätestens nach sechs Monaten vernichtet.