Werte – Kultur – Frieden: Mit dem ifa weltweit sinnstiftend wirken
in Stuttgart und Berlin

 
Das Institut für Auslandsbeziehungen e.V. (ifa) engagiert sich weltweit für ein friedliches und bereicherndes Zusammenleben von Menschen und Kulturen. Es fördert den Kunst- und Kulturaustausch in Ausstellungs-, Dialog- und Konferenzprogrammen, unterstützt Zivilgesellschaften und agiert als Kompetenzzentrum der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik. Das ifa wird vom Auswärtigen Amt, dem Land Baden-Württemberg und der Landeshauptstadt Stuttgart gefördert, ist weltweit vernetzt und setzt auf langfristige, partnerschaftliche Zusammenarbeit. An unseren Standorten in Stuttgart und Berlin sind 160 Mitarbeitende für uns tätig.
 
Die Martin Roth-Initiative unterstützt gefährdete Kunst- und Kulturschaffende weltweit, indem sie temporäre Schutzaufenthalte in Deutschland und anderen Staaten ermöglicht. Weitere Informationen zur MRI finden Sie unter www.martin-roth-initiative.de
 
Für die Martin Roth-Initiative in Berlin sucht die Abteilung Dialoge zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine

Fachkraft (m/w/d) Officemanagement in Teilzeit (50 %)


 
Was Sie mitbringen:  

  • Eine mind. dreijährige Berufsausbildung (Verwaltungsfachangestellte oder andere)
  • Gute Kenntnisse in Aministration, Aktenführung und Umgang mit Datenbanken
  • Sehr gute Beherrschung von Microsoft Excel
  • Sehr gute Deutschkenntnisse (Muttersprachliches Niveau)
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Freundliches, souveränes Auftreten und interkulturelle Kompetenz und hohe Serviceorientierung

 
Was Sie erwartet:

  • Sie sorgen für das Büromanagement (Steuerung und Pflege der Ablage, Datenbankpflege, Abstimmung mit Verwaltung und IT).
  • Sie unterstützen das Finanzmanagement der Martin Roth-Initiative.
  • Sie erledigen den verwaltungstechnischen Schriftverkehr und koordinieren den internen Dokumentenaustausch.
  • Sie nehmen Unterkunfts- und Reisebuchungen vor und unterstützen bei der Veranstaltungsorganisation.
  • Sie sind zuständig für Anlage, Pflege und systematische Ordnung von Akten und Dateiordnern zu Anträgen und Projektförderungen sowie für die Erfassung in Listen und Datenbanken. 

  
Was wir Ihnen bieten:

Bei uns erwartet Sie ein spannender und vielseitiger Job bei einer weltweit tätigen Organisation. Unsere Bezahlung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst, die Eingruppierung ist, bei Vorliegen der Voraussetzungen, in der Entgeltgruppe 6 (Tarifgebiet Ost), vorgesehen. Wir pflegen eine partnerschaftliche und offene Arbeitsatmosphäre. Moderne und familienfreundliche Arbeitsbedingungen sind für uns selbstverständlich.

Beim ifa profitieren Sie von einer Jahressonderzahlung, einer Betriebsrente mit Arbeitgeberanteil (VBL Ost), einem Arbeitgeberzuschuss zum Deutschland-Job-Ticket, einer sehr guten Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz, von gesundheitsfördernden Maßnahmen und von individuellen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Das ifa setzt sich für Vielfalt ein. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen unabhängig von Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Das Institut für Auslands­beziehungen e.V. (ifa) ist als eingetragener Verein ein privater Arbeitgeber.

Ihre Bewerbung enthält Ihr Motivationsschreiben und Ihren Lebenslauf. Bitte senden Sie diese als zusammengefasste PDF-Datei (maximal 35 MB) unter folgendem Link: https://lmy.de/rRbV. Geeignete Kandidat:innen werden zeitnah nach Prüfung der Bewerbung zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen.
 
Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Sie bei Maik Müller erreichbar per Mail (m.mueller@ifa.de). Ihre Bewerbungsunterlagen werden spätestens 6 Monate nach der Stellenbesetzung gelöscht.