Das ifa (Institut für Auslandsbeziehungen) und das Goethe-Institut setzen mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes die Martin Roth-Initiative um. Die Martin Roth-Initiative unterstützt gefährdete Kunst- und Kulturschaffende weltweit, indem sie temporäre Schutzaufenthalte in Deutschland und sicheren Drittstaaten ermöglicht. Sie arbeitet dabei eng zusammen mit einem Netzwerk aus Kulturinstitutionen und Organisationen im In-und Ausland. Weitere Informationen finden Sie hier: www.martin-roth-initiative.de
 
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht das ifa eine

Fachkraft Büro- und Finanzmanagement (100%)

 
Ihre Aufgaben:

  • Büromanagement und –administration (Steuerung und Pflege der Ablage, Datenbankpflege, Abstimmung mit Verwaltung und IT)
  • Finanzmanagement (Budgetmonitoring, Abrechnung)
  • Unterstützung der Antrags- und Verwendungsnachweisprüfungen
  • Unterkunfts- und Reisebuchungen, Unterstützung bei der Veranstaltungsorganisation
  • Kommunikation mit Projektpartnern und Gastinstitutionen

 
Wir erwarten:

  • Erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung, betriebs- oder verwaltungswirtschaftliches Fachhochschulstudium oder vergleichbaren Abschluss
  • Einschlägige, mehrjährige Berufserfahrung
  • Ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative und hohe Serviceorientierung
  • Sehr gute Kenntnisse im MS Office-Paket und sehr gute Englischkenntnisse
  • Kenntnisse des Zuwendungsrechts und der BHO

 
Dienstort ist Berlin. Die Stelle ist zunächst bis 31. Dezember 2019 befristet, eine Verstetigung wird angestrebt. Die Vergütung erfolgt nach TVöD/ Bund Entgeltgruppe 8, wofür die persönlichen Voraussetzungen erfüllt sein müssen.
Bitte bewerben Sie sich bis zum 12. Dezember 2018 ausschließlich online.
 
Das Institut für Auslandsbeziehungen e.V. ist privatrechtlich organisiert und damit ein privater Arbeitgeber.

Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich am 18./19. Dezember 2018 in Berlin statt.
Für Fragen steht Ihnen Herr Müller - m.mueller(at)ifa.de -  zur Verfügung.