Das ifa (Institut für Auslandsbeziehungen) ist die älteste deutsche Mittlerorganisation. Es
engagiert sich weltweit für ein friedliches und bereicherndes Zusammenleben von Menschen
und Kulturen. Das ifa agiert als Kompetenzzentrum der Auswärtigen Kultur- und
Bildungspolitik, ist weltweit vernetzt und setzt auf langfristige, partnerschaftliche
Zusammenarbeit.
 
Mit dem Förderprogramm CrossCulture bietet das ifa zivilgesellschaftlichen Akteur:innen aus Deutschland und ausgewählten Regionen die Möglichkeit, ihre Kompetenzen zu erweitern und sich weltweit zu vernetzen – mit dem Ziel, zivilgesellschaftliche Strukturen zu stärken.
 
Für das CrossCulture Programm sucht die Abteilung Dialoge zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet
 
Eine Projektsachbearbeitung für CCP Synergy und Alumni Mobilität (m/w/d)
in Teilzeit 50 - 100 %

 
Zu ihren Aufgaben gehören u.a.:

  • Prüfen und Verwalten von Projektanträgen (CCP Synergy und Alumni-Mobilität)
  • Erstellung der Fördervereinbarungen
  • Koordination, Kommunikation und Monitoring der Förderungen
  • Erstellen der Feedback-Befragung nach Projektabschluss
  • Zuarbeit bei der Öffentlichkeitsarbeit auf Grundlage von Projektberichten
  • allgemeine Verwaltungstätigkeiten, z.B. Adresspflege, Terminabstimmung, etc.
  • Reisebuchungen, Veranstaltungsorganisation, Veranstaltungsmanagement
  • Ggf. Digitales Wissensmanagement
 
Wir erwarten:
  • Berufspraktische Erfahrung in einem der Aufgabe entsprechenden Gebiet, eine kaufmännische oder verwaltungsbezogene Ausbildung oder vergleichende Kenntnisse
  • Hohe kommunikative Kompetenz und Organisationstalent
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • die Bereitschaft und Motivation im Team zu arbeiten
  • Interesse an und Kenntnisse von relevanten Themen in der Zivilgesellschaft der CCP Regionen
  • Ggf. Erfahrungen mit digitalem Wissensmanagement
 
Wir bieten:
  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit bei einer weltweit tätigen Organisation
  • eine angenehme und offene Arbeitsatmosphäre
  • Flexibel gestaltbare Arbeitszeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine Vergütung nach TVöD/Bund, Entgeltgruppe E 8, wofür die persönlichen Voraussetzungen erfüllt sein müssen

 
Das Institut für Auslandsbeziehungen e.V. (ifa) ist privatrechtlich organisiert und damit ein privater Arbeitgeber.
Die Stelle ist vorerst bis zum 31.12.2022 befristet.
Eine Verlängerung sowie Aufstockung auf 75% ist beabsichtigt. 
Ggf. ist eine Aufstockung um weitere 25 % für digitales Wissensmanagement möglich.
Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online unter https://bit.ly/38VRpvy  
Bewerbungsfrist ist der 22.Mai 2022

Das Auswahlgespräch findet voraussichtlich in der Woche nach Ende der Bewerbungsfrist per Videokonferenz statt.
Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.
Für Fragen steht Ihnen Frau Anne Marie Kruse – kruse@ifa.de – zur Verfügung.