Das ifa (Institut für Auslandsbeziehungen) ist die weltweit agierende Einrichtung der Bundesrepublik Deutschland für Kunstaustausch, Dialog der Zivilgesellschaften, außenkulturpolitische Information und interkulturelle Kommunikation.
Mit seinem Bereich Integration und Medien leistet das ifa einen Beitrag zum europäischen Einigungsprozess, zu den kulturellen Beziehungen und fördert ein positives Deutschlandbild. Dazu unterstützt es deutsche Minderheiten in Mittelosteuropa, Südosteuropa und in der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten dabei, als zivilgesellschaftliche Akteure und Brückenbauer zu wirken und sich professionell zu positionieren.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine/n

Kulturmanager/in 


Die Einsatzstelle ist das Demokratische Forum der Deutschen und die Stiftung Kirchenburgen in Hermannstadt, Rumänien.


Ihre Aufgaben

Sie unterstützen das Forum in der Umsetzung der Jugendstrategie und konzipieren und implementieren entsprechende Angebote. Zu Ihren Aufgaben gehören schwerpunktmäßig die Durchführung von Projekten, die die Gewinnung und Ausbildung junger Nachwuchskräfte fördern und Jugendliche dazu befähigen, sich zivilgesellschaftlich zu engagieren. Darüber hinaus arbeiten Sie an zwei Tagen pro Woche für die Stiftung Kirchenburgen, die Sie im Veranstaltungsmanagement und in der Öffentlichkeitsarbeit unterstützen. Die Vernetzung und Zusammenarbeit mit lokalen und regionalen Partnern der deutschen Minderheit in Rumänien runden ihr Aufgabengebiet ab.

Voraussetzungen

  • Hochschulstudium (Sprach-, Kultur-, Geisteswissenschaften mit Bezug zu Mittel- und Osteuropa)
  • Konzeptionsstärke sowie analytisches und strategisches Denkvermögen
  • Praktische Erfahrungen in der Jugendarbeit und/oder im Veranstaltungsmanagement
  • Kenntnisse (digitaler) Öffentlichkeitsarbeit und der professionellen Nutzung sozialer Medien
  • Kenntnisse der rumänischen Sprache sind von Vorteil


Wir freuen uns auf Bewerber/innen, die bereits über Auslandserfahrung verfügen und bereit sind, sich auf ein interkulturelles Umfeld einzulassen.

Die Stelle ist aus haushaltsrechtlichen Gründen bis zum 31.08.2018 befristet, angestrebt wird eine Verlängerung um weitere zwei Jahre. Es handelt sich um eine in Deutschland steuer- und sozialversicherungspflichtige Tätigkeit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt behandelt.

Bitte bewerben Sie sich mit Lebenslauf, Motivationsschreiben und Zeugnissen* ausschließlich online bis zum 3. Oktober 2017.

Für Fragen steht Ihnen Frau Svenja Quitsch, Programmkoordination „Entsendung“ zur Verfügung 



*Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Ende des Bewerbungszeitraumes vernichtet.