Das ifa (Institut für Auslandsbeziehungen) engagiert sich weltweit für ein friedliches und bereicherndes Zusammenleben von Menschen und Kulturen. Seine Programme verfolgen fünf Kernthemen: Kunst- & Kulturaustausch, Dialog der Zivilgesellschaften, Flucht & Migration, Kultur & Konflikt und Europa. Das ifa fördert den Kunst- und Kulturaustausch in Ausstellungs-, Dialog- und Konferenzprogrammen und agiert als Kompetenzzentrum der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik. Es ist weltweit vernetzt und setzt auf langfristige, partnerschaftliche Zusammenarbeit.

Mit dem Förderprogramm Humanitäre Hilfe setzt sich das ifa als Partner des Auswärtigen Amtes für eine Zusammenarbeit von Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen im Bereich der Humanitären Hilfe ein. Im Auftrag des Auswärtigen Amtes vergibt das ifa Fördermittel an ausgewählte deutsche Hilfsorganisationen, die gemeinsam mit ihren lokalen Partnern bei humanitären Katastrophen im Einsatz sind.

Für den Standort in Berlin sucht die Abteilung Dialoge für das Förderprogramm Humanitäre Hilfe zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter - Büroadministration und Prüfung von Verwendungsnachweisen - in Vollzeit (100%)
 

Zu den Aufgaben gehören u. a.:

  • Büromanagement und -administration
  • Abstimmung mit hausübergreifenden Abteilungen (Verwaltung, Kommunikation, IT)
  • Verantwortliche Betreuung der Programmfinanzen: Haushaltsüberwachung und Datenbankpflege
  • Verwaltung von Zuwendungsverträgen und Mittelanforderungen von Zuwendungsempfängern
  • Erstellung und Prüfung von Verwendungsnachweisen nach Zuwendungsrecht

Voraussetzungen:

  • Erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung, betriebs- oder verwaltungswirtschaftliches Fachhochschulstudium oder vergleichbarer Abschluss
  • Einschlägige, mehrjährige Berufserfahrung
  • Ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative und hohe Serviceorientierung
  • Sehr gute Kenntnisse im MS Office-Paket, insbesondere Excel und gute Englischkenntnisse
  • Kenntnisse des Zuwendungsrechts, der BHO und der Geberrichtlinien des Auswärtigen Amtes
  • Besonderes Interesse am Umgang mit haushalts- und zuwendungsrechtlichen Bestimmungen sowie ausgeprägte Neigung zum Umgang mit Zahlen
  • Interesse an der Humanitären Hilfe und der Zusammenarbeit mit deutschen Nichtregierungsorganisationen

Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen nach TVöD/Bund, Entgeltgruppe E 8. Dienstort ist Berlin. Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2019 befristet. Eine Verlängerung ist angestrebt. Das Institut für Auslandsbeziehungen e.V. ist privatrechtlich organisiert und damit ein privater Arbeitgeber.
 
Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online bis zum 24.06.2018.
Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht.
Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich am 27.06.2018 in Berlin statt.
 
Für Fragen steht Ihnen Frau Kathöfer (030-28449132) gerne zur Verfügung.